Herzlich Willkommen bei Data Protection Officer – Falk Boede

Ihr externer Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor

Deshalb brauchen Sie einen Datenschutzbeauftragten.

Nur ein Viertel der Firmen in Deutschland erfüllt die neuen EU-Datenschutzvorgaben. Es drohen teure Abmahnungen, Bußgelder bis zu 20 Mio. Euro und Ärger mit Ihren Kunden.

SIE MÜSSEN JETZT HANDELN!

 
Zu den Aufgaben eines externen Datenschutzbeauftragten gehören u.a. ;

– die Beratung und Betreuung der Geschäftsführung eines Unternehmens in (allen) Datenschutzfragen

– die Beratung und Betreuung der Mitarbeiter und des evtl. vorhandenen Betriebsrats

– die Schulung und schriftliche Verpflichtung der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis

– die Beratung, Vor-Ort-Schulung und fortlaufende Sensibilisierung zu Datensicherungsmaßnahmen

– die Überwachung und bei Bedarf Vorabkontrolle der ordnungsgemäßen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

– die Mitwirkung bei der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation (Verfahrensverzeichnisse, Protokolle etc.)

– die Unterstützung bei der datenschutzgerechten Ausgestaltung von Verträgen bei externer Auftragsdatenverarbeitung (Steuerberater, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Werbe- und Marketingagenturen etc.)

– als kompetenter Ansprechpartner rund um das BDSG für das Unternehmen und seine Mitarbeiter bereitzustehen
 
Vorgangsweise:
Meine konkrete Vorgehensweise ist ideal auf kleine und mittlere
Unternehmen zugeschnitten: Gemeinsam kümmere ich mich
zuerst um eine schnelle elementare Umsetzung der DSGVO und
dann Schritt für Schritt um die Details. Ziel ist es die Datenschutz-
anforderungen Ihres Unternehmens auf DSGVO konforme Linie
zu bringen.

– Erstes unverbindliches Gespräch (gern auch telefonisch)
Wir klären erste grundlegende Fragen zum Thema Datenschutz.
Auf dieser Grundlage erhalten Sie von mir zeitnah ein Angebot.
Sie erhalten außerdem einen Zugang zu einer Software, die Sie
dazu nutzen, schon ein paar wichtige Vorarbeiten zu erledigen,
somit kann ich Sie bei der Datenschutz-Audit gezielter beraten.

Abschluss des Dienstleistungsvertrages „externer
Datenschutzbeauftragter“ beim unserem ersten Termin vor
Ort

in der wir transparent Leistungsdetails und Kosten festlegen.

Benennung des externen Datenschutzbeauftragten
Mitteilung der Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
an die Datenschutzbehörde
– Datenschutzerklärung für Ihre Website
– Terminvereinbarung zur Mitarbeiterschulung (nach Bedarf)
– Verpflichtung der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis
– Terminvereinbarung zur Datenschutz-Audit
– Durchführung einer Datenschutz-Audits.

Damit verschaffen wir uns einen konkreten Überblick über den
Datenschutz-Istzustand Ihres Unternehmens und ziehen
Rückschlüsse auf die nächsten Aufgaben, die umzusetzen sind.

Auswertung des Audits
Erstellung einer Datenschutzrichtlinie (Empfehlung)
Überprüfung der Umsetzung der vorgeschlagenen
Maßnahmen
Technische und organisatorische Maßnahmen
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
– Auftragsverarbeitungstätigkeiten
– Informationsplichten
– Anfragen von Verbrauchern oder Behörden

Fortlaufend:
– Beratung der Geschäftsführung, des Verantwortlichen.
– Informationen zu Neuigkeiten
– Überprüfung der Umsetzung
Mein Unternehmen ist versichert mit einer Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherung mit einer Deckungssumme i.H.v. 250.000 €.